2003 hat GIARDINA die weltweit einzigartige und energieeffiziente „MOS“ Mikrowellen-Trocknung für Wasserlacke eingeführt. Dieses Verfahren garantiert höchste Oberflächenqualität bei maximaler Energieeinsparung und ist bis heute das einzige Verfahren, bei dem im linearen Durchlauf Werkstücke schon wenige Minuten nach der Flüssigbeschichtung weiter verarbeitet werden können .

Beispielhafte Darstellung: Spritzmaschine „Reziprokator“ mit Papiertransport

Durchlauf-Lackieranlagen mit MOS Mikrowellentrocknung

Die Applikation bei GIARDINA MOS Linien kann über Spritz-, Walz- oder Gießmaschinen erfolgen.

Unter Einwirkung eines Wechselfeldes (MOS) vollführen die Moleküldipole im Takt des hochfrequenten Feldes Rotationsschwingungen.
Dabei werden infolge der entstehenden intermolekularen Reibung die Moleküle abgebremst und ihre Bewegungsenergie in Wärmeenergie umgewandelt. Die abgebremsten Teilchen werden durch das Hochfrequenzfeld wieder beschleunigt und entziehen dem Feld somit Energie.
Die dreidimensionale Homogenität der Mikrowellen-Leistungsverteilung im Trockner ermöglicht profi lierte Werkstücke und benetzte Kanten gleichmäßig zu trocknen und die Leistungsverteilung homogen auf die gesamte Anlagebreite zu verteilen.

Es entstehen durch dieses Verfahren viele wirtschaftliche und qualitative Vorteile:

  • kürzere Bearbeitungszeiten
  • sehr schnelle Flüssigkeitsverdunstung
  • höhere Oberflächenhärte
  • bessere Lackhaftung
  • gleichmäßige Aushärtung durch dreidimensionale Bestrahlung
  • kürzere „Flash-Off -Zeiten“
  • geringere Wärmebelastung der Werkstücke
  • hohe Energieeinsparung gegenüber anderen Verfahren
  • nur die wässrige Lackschicht wird induziert
  • bessere Lackvernetzung

MOS Trockner werden in unterschiedlichen Ausführungen für den Einsatz in Flächen- und Hängeförderer gefertigt.

Düsentrockner (GP-JET) sorgen für schnelle und warme Luft, um das als Lösungsmittel eingesetzte Wasser aus den applizierten Medien zu verdunsten. Über schnelle und warme Luft verdunsten Lösungsmittel, bzw. Wassermoleküle sehr schnell. Die hohe Luftgeschwindigkeit im Düsenkanal ermöglicht eine besonders intensive Trocknung. Der Trockner kann mit zusätzlichen Aggregaten z. B. Infrarot, Halogen oder elektrischen Heizregister erweitert werden und erlaubt die Trocknung von verschiedenen Medien.

Elektronisch gesteuerter UV-Trockner mit Einzel- oder Doppelmodulen. Mit optionalen UV-Modulen werden in der Regel Acrylate polymerisiert (vernetzt), nachdem organische oder anorganische Lösungen dem Auftragsmedium entzogen wurden.

GIARDINA bietet optionale UV-Trocknungssysteme

  • hocheffiziente UV-Vernetzter, die elektronisch intensitätsgesteuert erhebliche Energieeinsparung erzielen und dies ohne Effizienzverlust.
  • LED-Trockner
  • 3-D-UV-Trockner

ALBATROS, ein von GIARDINA entwickeltes System, das über mikroskopisch polierte Spiegel die Strahlung durch dichroitische Spiegel auf die zu vernetzenden Medien lenkt. Dabei diff undiert die heiße IR-Strahlung und nur die zur Polymerisation notwendige, kalte UV-Strahlung, wird auf Oberfl äche gelenkt.

Durchlauf-Lackieranlagen mit MOS Mikrowellentrocknung
Auftrags-, Druck- und Graviermaschinen, Werkstückreinigung
Roboteranlagen und Hochtrockner
Fenster und Türen
Leisten, Leimbinder, Brettware, CTL und BSH